PageLines- an-der-grenze-ebook.jpgumschlag-grenze-3-13-v-grau

An der Grenze –  Ein absurdes Theaterstück
ISBN 978-3-8334-6570-3
Die Printausgabe kann über den klassischen Buchhandel
oder über die Internet−Buchhandlungen bezogen werden.
bestellen

eBook: download

.

Das Stück wurde 1963 am Schauspielhaus Zürich uraufgeführt. Es handelt sich um ein Werk des absurden Theaters, in dem die einzelnen Figuren ihre Identität wechseln und die Grenze zwischen Traum und Realität flieβend ist. Kolak, ein erfolgloser Schlagersänger, bricht zu einer Reise auf und trifft im Zug auf eine junge Frau, die seine Geliebte wird. Der Kaminfegermeister verhaftet ihn wegen Schmuggels, seine Geliebte verlässt ihn, seine Mutter sucht ihn, aber sie findet ihn nicht. Am Ende fesselt der Schwarze Mann alle Personen, nur Kolak bleibt frei, weil er der einzige ist, der es wagt, über die Grenze zu gehen.

.

Leseprobe